language selection
language selection

Wissenschaftliche Studie belegt:

TTE® hat positiven Einfluss auf das städtische Inselklima

Städtische Wärmeinseln. Ein Problem, das gleichermaßen bekannt und schwer zu lösen ist. Die Materialien mit denen Flächen befestigt werden, haben dabei einen großen Einfluss auf das Mikroklima der Umgebung.

Eine Studie der Firma O2D ENVIRONNEMENT liefert wissenschaftliche Erkenntnisse über die Wirkung verschiedener Belagsoberflächen auf das urbane Klima.

Grünflächen helfen, Wärmeinseln vorzubeugen.
Grünflächen helfen, Wärmeinseln vorzubeugen.
Untersucht wurde die Wärmeentwicklung einer asphaltierten Fläche, einer Kontrollrasenfläche und drei verschiedener Flächen die mit dem TTE® System des Herstellers HÜBNER-LEE befestigt wurden.

Zu welche überraschenden Erkenntnissen in Bezug auf städtische Wärmeinseln die Studie gekommen ist? Erfahren Sie in diesem Artikel. 

TTE® überzeugt mit überraschenden Ergebnissen

Bekannt ist, dass asphaltierte Flächen sich an sonnigen Tagen besonders stark aufheizen und die Hitze aufgrund ihrer thermischen Trägheit nur sehr langsam wieder abgeben. Auch nach Sonnenuntergang sorgen diese Flächen für anhaltend hohe Temperaturen und tragen somit massiv zur Bildung von Wärmeinseln bei.  

Während des Tages weist die mit TTE® Pflaster befüllte Fläche ähnliche Temperaturentwicklungen auf. Die Temperaturen steigen sogar noch über die der asphaltierten Fläche. Nachts sinken sie durch eine bodennahe Luftzirkulation aber schneller wieder ab, so dass die anhaltende nächtliche Temperaturerwärmung gestoppt und im Mittel eine geringere Durchschnittstemperatur als auf asphaltierten Flächen beobachtet werden kann.

Die beiden Flächen, auf denen TTE® mit Mulch bzw. Rasen befüllt wurde, schneiden noch besser ab. Sie erreichen nahezu gleiche Werte wie die unbefestigte, begrünte Kontrollfläche.

Der durchschnittliche Temperaturunterschied, der an der Oberfläche im Vergleich zur asphaltierten Fläche gemessen wurde, beträgt für TTE® Grün -5°C und für TTE® Mulch sogar -6 °C (für die Kontrollgrasfläche -8,4°C). In einigen Monaten lag die Oberflächentemperatur der beiden TTE® Flächen sogar unter der der Kontrollrasenfläche (siehe Grafik). TTE® erweist sich somit als probates Mittel im Kampf gegen die Auswirkung des Klimawandels und zunehmender Hitzewellen im städtischen Raum.

Monatliche durchschnittliche Oberflächentemperaturen im Jahr 2019, die im Rahmen der Studie gemessen wurden.
Monatliche durchschnittliche Oberflächentemperaturen im Jahr 2019, die im Rahmen der Studie gemessen wurden.

Naturnah und dennoch hochbelastbar

Durch das TTE® System können naturnahe und dennoch hochbelastbare Flächen geschaffen werden, die sogar Schwerlastverkehr standhalten und somit – im Gegensatz zu unbefestigten Rasenflächen – problemlos im öffentlichen Raum eingesetzt werden können.

Die vollständige Studie kann hier abgerufen werden.



Unversiegelter Parkplatz mit TTE® Grün und TTE® Pflaster
Unversiegelter Parkplatz mit TTE® Grün und TTE® Pflaster
Begrünte Feuerwehrzufahrt in einer städtischen Wohnanlage
Begrünte Feuerwehrzufahrt in einer städtischen Wohnanlage
Sie haben Fragen zum Thema?

Melden Sie sich gerne unter info@huebner-lee.de oder 08393 9229-0 bei uns.

Oder melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um immer auf dem Laufenden zu sein und keine Neuigkeit zum TTE® System zu verpassen.

GRÜN, PFLASTER, MINERAL
die 3 TTE® Lösungen

TTE® GRÜN
TTE® PFLASTER
TTE® MINERAL
Hübner-Lee
Soziale Medien

Newsletter

Bleiben Sie informiert! Sie haben die Wahl zwischen folgenden kostenlosen Newslettern:

Newsletter Außenanlagen
Newsletter Reitsport & Tierhaltung
Newsletter Gartenbau
Telefon E-Mail
E-Mail

Sie erreichen uns …
Mo. – Do.:   8:00 – 17:00 Uhr
Fr.:   8:00 – 13:30 Uhr
© 2022 Hübner-Lee GmbH & Co. KG
Klimaneutrale Webseite mit ClimatePartner